Dalheimer
Sommer
Kulturfestival

Klang und Wort
seit Luther
2017

zum Inhalt

Künstler
klassisch und virtuos


Capella Dalheimensis (Leitung: Arno Paduch)

Die Aufführungen der Werke zum 450. Geburtstag Monteverdis liegen in den Händen der Capella Dalheimensis, dem neu gegründeten Festspielensemble des Dalheimer Sommers. Das Ensemble besteht aus renommierten Musikern sowie jungen Absolventen deutscher Musikhochschulen und fortgeschrittenen Studenten. Gespielt wird auf historischen Instrumenten z. B. Zinken, Barockgeigen oder Barockposaunen. Neben dem bekannten Tenor Georg Poplutz, in der Titelrolle des „Orfeo“ und der Paderborner Sopranistin Ina Siedlaczek als „Euridice“ werden z. B. auch die jungen Sopranistinnen Meike Leluschko und Viola Blache sowie der Tenor Nils Giebelhausen zu hören sein. Geleitet wird das Ensemble von Arno Paduch, dem Intendanten des Dalheimer Sommers.


< zurück

Arno Paduch

Der Zinkenist und Dirigent Arno Paduch studierte Musikwissenschaft in Frankfurt am Main und anschließend Zink und historische Aufführungspraxis an der Schola Cantorum Baseliensis in Basel (Schweiz). Seit 2015 ist er Intendant des Dalheimer Sommers.

Als Zinkenist konzertiert Paduch regelmäßig mit renommierten Ensembles für Alte Musik in Deutschland und dem europäischen Ausland, wirkt bei Rundfunk- und Fernsehaufnahmen für verschiedene deutsche und europäische Sendeanstalten mit und hat mittlerweile an über 80 CD Produktionen teilgenommen. Seit 1992 ist er Dozent für Zink und Ensemblemusik an der Abteilung für Alte Musik der Musikhochschule in Leipzig. Dort gründete er 1995 das Johann Rosenmüller Ensemble, das inzwischen den Mittelpunkt seiner musikalischen Arbeit bildet. Neben seiner musikalischen Tätigkeit hat er mehrere Aufsätze zur Musik des 16. und 17. Jahrhunderts veröffentlicht und war als einer der beiden Intendanten maßgeblich an der Realisierung des 43. Internationalen Heinrich-Schütz-Festes 2011 beteiligt.